Marc Joritz
Fotografie, Film & Postproduktion

Hochzeitsfotografie & Film, Lifestyle, Portraits, Kinder und Imagefilme

Folge mir auf Facebook!

Fragen & Antworten

Lifestyle-Fotografie? Was ist das?

Ich verstehe mich selbst als LifeStyle- und Hochzeitsfotografin. Was das heißt? Gute Frage. Woran denkt Ihr, wenn Ihr an die Bilder Eurer Großeltern oder die vom Studiofotografen um die Ecke denkt? Da kommt nicht viel, oder? Ich möchte, dass Ihr, wenn Ihr Euch die Bilder noch Jahre später anschaut, Euch an die Geschichte dahinter erinnert, daran, wie Ihr Euch an diesem Tag gefühlt habt. Ich möchte das Bild hinter dem Bild festhal-ten – Eure Persönlichkeit, Individualität, die Essenz Eurer Beziehung, die Emotionen, die Ihr miteinander teilt. Deshalb fotografiere ich auch so gerne dort wo das wahre Leben stattfindet, und nicht im cleanen Studio.

Ich möchte Geschichten erzählen statt sie nur abzubilden.
Dies gilt für die Portrait- aber auch und vor allem für die Hochzeitsfotografie.

Hast Du ein Studio?

Nein, wie man es den Fotos bereits ansieht, fotografiere ich ausschließlich außerhalb eines typischen Foto-Studios. Man könnte auch sagen: „Die Welt ist mein Studio“. Ich mag die sterile, cleane Atmosphäre eines Studios nicht. Ich liebe Fotos voller Leben und diese lassen sich für mich am besten im Freien oder direkt vor Ort umsetzen. Ich bin gerne mit meinen Kunden/Models in freier Natur, an Ihren Lieblingsorten – was sich auch immer Euch oder mir als schöne Location anbietet. Ich fotografiere auch haupt-sächlich mit vorhandenem Licht.

Bist Du für Hochzeiten und Shootings auch außerhalb von Düsseldorf buchbar?

Aber selbstveständlich! Sehr gerne sogar! Ich fotografiere bundesweit und hin und wieder sogar international. Gerne begleite ich sie auch zu außergewöhnlichen Orten oder in Eure Flitterwochen. Kosten hierfür erfragt Ihr bitte individuell.

Was soll ich anziehen?

Das überlasse ich Dir / Euch! Hauptsache: Du fühlst Dich wohl! Vielleicht solltest Du nicht unbedingt zu extremen Mustern greifen, denn das wichtigste bist immer noch Du, und die riesigen Blumen auf deinem Kleid müssen ja nicht unbedingt von deinem Gesicht ablenken. ;) Vermeide auch große Logos. Bei Paaren: falls einer von Euch ein Kleidungsteil mit einem Print trägt, trägt der Andere bitte uni-farbene Kleidung. So überanstrengen wir nicht das Auge des Betrachters.
Wenn Du genau weißt, wie Deine Locations aussehen, dann vermeide Outfits, die Dich vor den Hintergründen tarnen – also nicht unbedingt in einem grauen Kleid vor die graue Wand stellen. ;)
Stelle Dir am Besten mehre Outfits zusammen und wir schauen vor dem Shooting zusammen drüber, was gut zu Dir und der ausgewählten Location passt. Komplette Outfits – denke auch an Accessoires und die Schuhe.
Ein Tipp für Paare & Familienshootings: Outfits im gleichen Color-Code zusammen stellen. Soll heißen, die Familie soll kleidungstechnisch nicht unbedingt wie ein Regenbogen aussehen.
PS: Ich liebe Farben, Kleider und außergewöhnliche, nicht alltägliche Outfits. Die wichtigste Regel ist aber – sei einfach Du selbst! Und wenn Du dich durch dein Kleidungsstil ausdrückst – Yeah! – dann wird dich meine Kamera lieben!

Machst Du auch Make-Up und Haare?

Nein. Die meisten meiner Kunden machen sich selbst zurecht. Wenn Du möchtest, kann ich eine begabte Visagistin vermitteln. Sie holt das beste aus Dir und Deinem Typ. Die Visa wird gesondert bezahlt. Die Kosten für eine Visagistin sind in keinem meiner Pakete enthalten. Mache Dir aber bitte keine Sorgen um den Pickel, der kurz vor dem Shooting aufblüht – spreche mit mir und ich zaubere diesen in der Nachbearbeitung weg. ;)

Was ist ein Engagement-Shooting?

Die Idee kommt aus Amerika – übersetzt – Verlobungsshooting. Beim Verlobungs-shooting lernen wir – Fotografin und künftiges Brautpaar – uns besser kennen. Das Paar gewöhnt sich mit meiner Hilfe schon mal im Vorfeld daran, wie es ist, vor der Kamera zu agieren. Wo wir fotografieren, spielt keine Rolle. Ihr könnt eine Location / Kulisse auswählen, die für Euch von persönlicher Bedeutung ist. Zum Beispiel der Ort Eurer Verlobung, des ersten Dates, ein Lieblingscafé. Wie wär’s mit der Straßenbahn, wo Er Dich das erste Mal angesprochen hat? Ich bin für JEDE Idee offen und werde versuchen, diese mit Euch umzusetzen. Es spricht aber auch nichts dagegen, sich an einer Location zu treffen, die Ihr einfach interessant findet.
Noch ein Plus des Engagement-Shootings: Ihr bekommt professionelle Paar-Fotos. Diese könnt Ihr prima für Eure Einladungskarten oder für eine Diashow auf der Hochzeitsfeier nutzen.

Wieviele Bilder bekommen wir von unserer Hochzeits-Reportage?

ALLE guten Bilder. Bei mir werden alle guten Bilder von mir persönlich einzeln und aufwändig bearbeitet (und das ist nicht wenig). Jedoch gibt es keine Unter- oder Obergrenze / Mindest- oder Maximalanzahl. Selbstverständlich werden im Laufe des Tages mehr Bilder aufgenommen, als Ihr im Endeffekt erhaltet. Die Bilder werden von mir sortiert und bearbeitet. Ihr bekommt alles, was sehenswert ist, werdet aber nicht mit belanglosen sich wiederholenden Motiven gelangweilt.
Die Menge variiert auch je nach Tagesablauf, Aktionen und Gästezahl. Bitte beachtet – ich möchte kein Passautomat sein und fotografiere keine Gäste durch Bilderrahmen ;) – ich sehe es als meine Aufgabe, spannende Situationen und die Stimmung festzuhalten und dadurch eine Geschichte zu erzählen – Eure Geschichte!

In welcher Form erhalten wir die Hochzeitsbilder?

Ihr erhält von mir alle bearbeiteten Bilder in hoher Auflösung ohne Wasserzeichen als JPG-Daten auf einem Datenträger, inklusive der privaten Nutzungsrechte. Dieser Service ist im Preis enthalten.

Wie präsent bist Du während der Hochzeit?

Mein Anliegen bei der Reportage ist es immer so weit wie möglich im Hintergrund zu agieren und so viel wie möglich mitzubekommen. Bei der Reportage bin ich eine stille Beobachterin und bei den Portraits arbeiten wir dann zusammen, um Eure Schokoladenseiten in besonderen Bildern festzuhalten.

Fotografierst Du alleine?

In der Regel fotografiere ich alleine. Manchmal ist aber auch ein Assistent für logistische Zwecke dabei.

Kann man Dich auch für kurze Reportagen buchen?

Am liebsten fotografiere ich längere Reportagen, da ich gerne Euren Tag wieder-geben, Eure Geschichte komplett erzählen möchte. Selbstverständlich mache ich auch mal unter der Woche eine Ausnahme – fragt einfach mal nach.

Kann die Reportagezeit von z.B. 10 Stunden – z.B. auf morgens und abends – gesplittet werden?

Die Reportage wird immer zusammenhängend fotografiert, die Option, die Gesamtzeit aufzusplitten besteht leider nicht.

Wie viel Zeit sollen wir für das Brautpaar-Shooting einplanen?

Schafft uns ein ruhiges Zeitfenster, so dass wir nicht unter Zeitdruck stehen. Ihr könnt durchatmen, euch das erste mal als Ehepaar genießen. Es ist eure Zeit für eure Erinnerungen. Mindestens 1 Stunde, excl. der Anfahrt zu den jeweiligen Locations. Legt das Zeitfenster für das Portraitshooting bitte soweit es möglich ist nicht auf die Mittagszeit, besser vor- oder nachmittags.

Was eignet sich als Location für die Hochzeitsportraits?

Das überlasse ich Eurer Fantasie. Es muss nicht immer der Park um die Ecke sein. Was haltet Ihr davon, wenn wir Eure Geschichte wieder erzählen und in das Café gehen, wo Ihr euch kennen gelernt habt? Die Stadt, die Straßenbahn, ein Strand, lasst uns gerne zusammen auf Ideensuche gehen.

Wann sollten wir unseren Hochzeitsfotografen buchen?

So früh wie möglich – sobald Ihr Euch für „Euren“ Fotografen entschieden habt, solltet Ihr Euch den Termin sichern.

Bietest Du auch Leistungen die über die Fotografie und Bildbearbeitung hinaus gehen?

Ich gestalte für Euch gerne Alben und Fotobücher oder kümmere mich um andere Fotoprodukte. Fragt mich einfach. Übrigens gilt es nur für Hochzeiten, die ich selbst fotografiert habe. Ich fertige keine Alben von Hochzeiten, die ein anderer Fotograf begleitet hat.

Und wie sieht es mit den Bildrechten aus?

Ihr erhält die Bilder mit privaten Nutzungsrechten. Das heißt: im privaten Bereich könnt Ihr die Bilder frei vervielfältigen und verwenden. Eine gewerbliche Nutzung ist ausgeschlossen, falls Ihr Anfragen von anderen Dienstleistern bezüglich der Verwendung der Hochzeitsfotos zu Eigenwerbungszwecken erhaltet, bitte ich Euch mit mir Rücksprache zu halten.

Mit welchem Equipment fotografierst Du?

Mein Equipment erfüllt die höchsten Ansprüche und ist auf dem neusten technischen Stand. Eine aktuelle Liste ist auch immer auf meinem Blog zu sehen. Um eventuellen technischen Ausfällen entgegen zu wirken, habe ich immer mindestens 2 Kameras dabei.

 

Ich versuche hier immer alle Fragen so gut es geht abzudecken. Falls du jedoch weitere Fragen haben solltest, gelangst du hier zum Kontaktformular.